Das Hilfswerk mit Herz - seit 10 Jahren

Es ist das Ziel von Bayasgalant, Kinderhilfe Mongolei mongolische Kinder und ihre Familien, die unter der Armutsgrenze leben, zu unterstützen.

 

Wir wollen den Kindern eine bessere Zukunftsperspektive bieten und sie und ihre Eltern auf dem Weg in ein selbstbestimmtes Leben begleiten. Bayasgalant baut dabei auf die Grundsätze Prävention, Bildung und Hilfe zur Selbsthilfe.

 

Ein Drittel der Mongolen lebt in Armut – diese zeigt sich vor allem in den Jurtenvierteln rund um Ulaanbaatar, wo 60% der Hauptstädter leben. Hier herrscht Arbeitslosigkeit, Alkoholismus und Unsicherheit. Oft reicht das Geld kaum für eine Mahlzeit pro Tag. In diesen Gegenden gibt es keine Kanalisation, kein fliessendes Wasser, keine Fernwärme und häufig keinen Strom.

Bayasgalant hilft den ärmsten Familien in den Jurtenvierteln individuell und dort, wo die Not am grössten ist.

 

In sieben unterschiedlichen Projekten werden rund 150 Kinder und ihre Eltern betreut. In der Vergangenheit schafften dank der Unterstützung von Bayasgalant mehr als 20 Familien den Schritt zurück in die Selbständigkeit.

 

Bayasgalant hat bereits 10 Jahre Erfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit in der Mongolei.