Der Vorstand

Der Vorstand arbeitet ehrenamtlich für Bayasgalant, Kinderhilfe Mongolei. Vier der sechs Vorstandsmitglieder sind Gründungsmitglieder, die die Organisation seit 2003 tragen und prägen. Ihr „Gründergeist“ und der damit verbundene Idealismus und Herzblut gehören zu den Erfolgsfaktoren von Bayasgalant.

Christine Jäggi (1961), Geschäftsführerin und Gründungsmitglied von Bayasgalant, Mutter zweier erwachsener Kinder, Geschäftsführerin ihres Reiseunternehmens onthewaytours GmbH, dipl. Yogalehrerin, ehemalige Radiomoderatorin, Erfahrung in Projektarbeit bei Hilfswerk und Frauenberatungsstellen, Aufenthalt beim Salaam Bombay Strassenkinderprojekt in Delhi.

 

 „Genügend und gesundes Essen gibt den Kindern die nötige Energie sich auf die Schule und die Hausaufgaben konzentrieren zu können. Bildung ist die grosse Chance später nicht in die Armutsfalle zu geraten, sondern Arbeit zu finden. Zudem haben die Kinder in der Tagesstätte  und Kindergarten genügend Zeit zum Spielen und mit Bastelunterricht wird ihre Kreativität gefördert.“

Martina Zürcher (1980) Geschäftsführerin und Gründungsmitglied von Bayasgalant, studierte Journalismus und Organisationskommunikation in der Schweiz und in Indien. Sie war während Radiomoderatorin und während mehreren Jahren Chefredaktorin von Transhelvetica. Jetzt arbeutet sue als freischaffende Buchautorin und Journalistin. Zudem ist sie als Freelance Reiseleiterin in der Mongolei und Sri Lanka tätig. Als Praktikantin bei Helvetas sammelte sie Erfahrung bei eine der grössten Entwicklungsorganisationen der Schweiz.

 

"Meine Motivation ist die Mongolei selbst. Ein wunderschönes Land, das leider zu oft vergessen geht. Ich möchte das Glück, das ich in diesem Land gefunden habe, an diejenigen weitergeben, die Hilfe am nötigsten haben."

Flavia Grossmann (1983), Präsidentin von Bayasgalant und Gründungsmitglied. Sie schloss 2009 ihr Studium an der Universität Basel in Geschichte, Soziologie und Medienwissenschaften ab. Nachdem sie in unterschiedlichen Bereichen arbeitete, ist sie seit 2011 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Basel tätig. Seit ihrer ersten Reise 2003 in die Mongolei ist für die Mutter von Zwillingen die Faszination für dieses Land ungebrochen.

 

"Mit der Reise in die Mongolei ging für mich ein Traum in Erfüllung, das Land hat mich sehr bereichert. Auf der anderen Seite liess uns das Schicksal der Kinder, die bei bis zu -40 Grad kein Dach über dem Kopf haben, nicht mehr los. Aus diesen beiden Aspekten entwickelte sich mein Engagement für Bayasgalant."

Sabine Willach (1977), ist Gründungsmitglied von Bayasgalant und gelernte Krankenschwester. Sie hat einen Bachelor in Islamwissenschaft und Central Asian Studies von der Uni Bern, sowie einen Master in Central Asian Studies der Humboldt Uni Berlin. Die letzten zwei Jahre war sie für Medcine Sans Frontiers in Zentralasien. Seit ihrer Reise in die Mongolei 2003 ist sie Mongoleibegeistert und spricht auch die Sprache.

 

"Durch meine Arbeit bei Bayasgalant habe ich einen Einblick in die Nöte vieler Familien in den Ger-Distrikten in Ulaanbaatar bekommen. Die Arbeit hat mir aber auch gezeigt, wie wenig es manchmal braucht, um die Lebenssituation eines Kindes und damit der ganzen Familie zu verbessern. Mit Bayasgalant möchte ich mich weiterhin für diejenigen Kinder und Familien engagieren, die die Unterstützung am nötigsten brauchen."

Jürg Burger (1983)Vorstandsmitglied von Bayasgalant seit 2016, gelernter Architekt und leidenschaftlicher Abenteurer. Er schloss 2009 sein Studium an der ETH ab und arbeitet seither als selbständiger Architekt. Er verbrachte mehrere Jahre beruflich in China und kam so der asiatischen Kultur näher.

 

„2015 besuchte ich die Tagesstätte auf einer Fahrradreise durch die Mongolei. Die herzliche Dankbarkeit der Kinder hat mich so berührt, dass ich mich spontan dafür entschied weiter zu fahren und für die Kinder Spenden zu sammeln! Nach sieben Monaten war ich wieder in der Schweiz und hatte 15’000 Franken gesammelt. Jetzt freue ich mich im Vorstand für Bayasgalant weiterhin tätig zu sein.“

Bayasgalant Botschafter

Dylan Wickrama (1970) gelernter Automechaniker, heute Abenteurer, Motivationsredner und Autor. Dylan, der in Sri Lanka selbst in Armut aufgewachsen ist und weiss was es bedeutet Hunger zu haben, hilft durch seine Vorträge und seine Präsenz in der Öffentlickeit aktiv mit, Bayasgalant bekannter zu machen.

Bald steht eine Überland Reise in die Mongolei an - gemeinsam mit seiner Frau und Mitgründerin von Bayasgalant, Martina Zürcher.

 

"Die wahren Abenteurerinnen sind die vier Bayasgalant-Gründerinnen, die sich seit 15 Jahren unermüdlich für die Kinder in den Jurtenvierteln einsetzen. Ich hoffe, dass ich mit meiner Arbeit dazu beitragen kann ihr Engagement und ihre wertvolle Arbeit sichtbarer zu machen!"

Juristische Beraterin

Yvonne Burger (1980), juristische Beraterin, Rechtsanwältin und Notarin in Luzern.


"Die zwei Monate (2012) bei den Kindern von Bayasgalant haben mich berührt und geprägt. Die direkte Herzlichkeit trotz existenzieller Probleme in einer sehr realitätsnahen Welt hat mich gleichermassen beeindruckt, wie die über die Steppe ziehenden Pferdeherden. Weil die Familien im Jurten-Distrikt mit beinahe nichts auskommen müssen, ist wenig viel wert und die Dankbarkeit gross."

Kontakt

BAYASGALANT

KINDERHILFE MONGOLEI

Manuelstrasse 55

3006 Bern

 

info(at)bayasgalant.ch

 

+41 32 341 76 10

 

Spendenkonto

BEKB Biel

PC 30-106-9

IBAN-Nr.

CH66 0079 0042 4002 9780 5

SWIFT: KBBECH22

 

Newsletter

Ja, ich will den Bayasgalant E-Mail Newsletter

* Pflichtfelder