· 

Wissen verändert Leben

Bayasgalant verändert tagtäglich die Lebenssituationen der Kinder und manchmal auch die der Eltern. Diese Geschichte erzählt, wie wichtig es ist, sich auf individuelle Lösungsfindungen einzulassen.

Text Martina Zürcher, Bilder Dylan Wickrama & Zaya Okhinoo

Nendaa, die Sozialarbeiterin, im Gespräch mit einer Mutter.
Nendaa, die Sozialarbeiterin, im Gespräch mit einer Mutter.
Wieder klare Sicht: Dank der Brille viel mehr Lebensqualität.
Wieder klare Sicht: Dank der Brille viel mehr Lebensqualität.

Als die mittlerweile 10-jährigen Zwillingsmädchen Tsogoo & Jargaltuya vor drei Jahren zu uns kamen, hatten sie noch eine Sehstärke von knapp 20%. Bayasgalant ging mit ihnen zum Augenarzt und von nun an erhielten sie alle sechs Monate eine angepasste Brille, deren Kosten ihre Mutter unter allen Umständen jedes zweite Mal selbst übernehmen wollte. Durch die intensive Betreuung und den regelmässigen Kontakt entwickelte sich zwischen ihr und Nendaa, der Bayasgalant Sozialarbeiterin, eine gegenseitige Vertrauens- basis. Und so hörte Nendaa, die bereits wusste, dass der Vater der Kinder die Frau verlassen hatte, als die Zwillinge gerade mal ein Jahr alt waren, dass sich die Frau unbedingt von ihrem Ex-Partner scheiden lassen wollte. Denn: Da sie offiziell noch verheiratet war, hatte sie all die Jahre kein Anrecht auf die staatliche Rente für Alleinerziehende, obwohl sie dies in Wirklichkeit war. Sie hätte versucht den Mann ausfindig zu machen. Jedes Mal erfolglos. Nun wandte sie sich an Nendaa mit der Frage: Was kann ich noch tun? DAS KLEINE FÜHRT ZUM GROSSEN „Da fing ich an zu recherchieren und fand heraus, dass es allen von Armut betroffenen Menschen zusteht, einmal pro Jahr einen Anwalt zu engagieren, der sich kostenlos ihren Problemen annimmt.“ Durch einen Juristenverband fand Nendaa einen Anwalt, der bereit war, den Fall zu übernehmen. Er kam auch auf die Tagesstätte, wo Nendaa und Zaya ihn über die Familiensituation informierten. „Unsere Unterstützung gab der Frau mehr Selbstwertgefühl und dem Anwalt die richtige Motivation. Er nahm seine Aufgabe sehr ernst." Innerhalb weniger Monate konnte er den Vater auffinden und ein Scheidungsverfahren in Gang setzen. Wenig später fand die Gerichtsverhandlung im neuen Wohnort des Mannes statt. Hierfür musste die gesamte Familie mehrmals hin und her reisen. Die Reisekosten von rund 150 Franken übernahm Bayasgalant. Auf die Zukunft gerichtet sind diese einmaligen Ausgaben nämlich dass, was die grosse Veränderung bringt. Denn seit die Scheidung offiziell ist, erhält die Mutter jährlich rund 1000 Franken Alleinerziehendenrente und ist somit künftig finanziell sehr viel selbständiger. „Uns war von Anfang an klar, dass wir mit einer einmaligen kleinen Unterstützung sehr viel für die Familie verändern können", erklärt Zaya und zeigt damit, wie wichtig die individuelle Betrachtung der einzelnen Familiensituationen ist. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

BAYASGALANT

KINDERHILFE MONGOLEI

Manuelstrasse 55

3006 Bern

 

info(at)bayasgalant.ch

 

+41 32 552 00 08

 

SPENDENKONTO

BEKB Biel

PC 30-106-9

IBAN-Nr.

CH66 0079 0042 4002 9780 5

SWIFT: KBBECH22

 

POSTFINANCE

PC: 61-141862-5

IBAN-Nr.

CH20 0900 0000 6114 1862 5

 

Newsletter

Ja, ich will den Bayasgalant E-Mail Newsletter

* Pflichtfelder

Ein Klick auf den Button macht das Spenden via Mastercard, Postcard und Visa ganz einfach möglich.

Danke!